Die Digitalisierung wird unser Leben, unsere Arbeit und unsere Zusammenarbeit mehr verändern als sämtliche Revolutionen in der Menschheitsgeschichte zusammen. 

 

Ich nenne und beschreibe Ihnen deshalb in meinem Blog kurze Wrap-Ups zu solchen Erfolgsfaktoren, die Ihnen helfen, im Rahmen Ihrer Aufgabenstellung die bestmöglichen Entscheidungen zu treffen.

Sie erfahren, 

  • wie Sie Menschen gezielt zusammenbringen,

  • wie Sie Begeisterung wecken,

  • wie Sie das passende Know-how vermitteln

  • und wie Sie für die passende Übertragungsleistung sorgen.

Suche
  • Guido Gutenstein

Agil statt infantil!


Erfolgsfaktor 1

Die Fakten:

Über 80% der Veranstaltungen sehen zur Zeit so aus:

  • Es werden ein Motto für die Einladung ausgewählt und ein paar passende KeyNote Speaker avisiert.

  • Die Teilnehmer kommen unvorbereitet, aber mit mehr oder weniger großen Erwartungen zur Veranstaltung.

  • Die Veranstaltung beginnt mit ermüdenden Power Point Charts und einem nicht enden wollenden Frontalunterricht.

  • Zur Auflockerung werden Marketplaces für kleine Gruppen eingerichtet und tagesaktuelle Themen vorgestellt.

  • Zur aktuellen Situation des Unternehmens passend, lässt man es abends mehr oder weniger richtig krachen.

  • Die Kosten pro Teilnehmer stehen in keinem Verhältnis zum Ergebnis.

  • Schon kurze Zeit nach der Veranstaltung sind deren Inhalte vergessen und verpufft.

  • Im Falle einer in- oder externen Krise fällt der Event einfach ins Wasser.


Die Lösungsoptionen:

  • Stellen Sie den Teilnehmern schon vor der Veranstaltung ausreichend Informationen zur Verfügung. Machen Sie neugierig. Wecken Sie Interesse.

  • Präsentieren Sie die KeyNote-Inhalte des CEO kurz vor der Veranstaltung auf einer internen Social Plattform.

  • Binden Sie Ihre Gäste schon vorab durch Umfragen und Meinungsbildung in die Thematik ein und fragen Sie nach ihren Themen und Wünschen.

  • Kürzen Sie die Geschäftsordnung auf das Wesentliche und sorgen Sie für dialogische Formate

  • Sorgen Sie für integrative und kollaborative Formate – auch im Plenum.

  • Machen Sie Ihre Gäste dadurch zu Teilhabern statt zu Konsumenten.

  • Überlassen Sie das Netzwerken nicht dem Zufall, sondern helfen Sie Ihren Gästen, sich zu finden.

  • Geben Sie Ihren Teilnehmern etwas mit auf den Weg. Sorgen Sie für Kommunikation auch nach der Veranstaltung


Die Empfehlung:

  • Binden Sie Ihre Entscheider von Anfang an in die Planung mit ein.

  • Gehen Sie bei der Entwicklung Ihres Formates kollaborative Wege. Nutzen Sie internes, externes und Teilhaber Know-how.

  • Planen Sie sorgfältig, aber riskieren Sie auch etwas, und stimmen Sie sich dazu mit Ihrer Zielgruppe ab.

  • Planen Sie nicht einfach nur von Veranstaltung zu Veranstaltung, sondern entwickeln Sie aufeinander aufbauende Formate.

  • Suchen Sie nach einer Klammer - einem Claim - der Ihre Veranstaltungen über einen mittelfristigen Zeitraum zusammenhält.

  • Entwickeln Sie Ihre Persona.

  • Lernen Sie aus jeder Veranstaltung (Iteration) und verbessern Sie die jeweils nächste.

  • Sorgen Sie immer wieder für neue Reize und neue Inhalte.


0 Ansichten

Guido Gutenstein

  • LinkedIn - Schwarzer Kreis
  • Xing_logo_schwarz

© 2018 Guido Gutenstein. All Rights Reserved. Site by rogies:design, Hamburg

goalive.today